header_shiatsu

Tuina

Tuina ist die Chinesische Form des Japanischen Shiatsu. Während einer Behandlung werden einerseits Muskulatur und Gelenke sowie die Energie Qi über spezifische Techniken von Hand bewegt.
Wie Shiatsu unterscheidet sich Tuina von einer Massage dadurch, dass die angewandten Techniken nicht nur die Muskulatur betreffen, sondern die Körper­funktionen des Menschen (Physiologie) ganzheitlich kräftigen, indem die Lebensenergie Qi harmonisiert wird. Die Behandlung von Energieleitbahnen (Meridianen) und Akupunkturpunkten basiert auf der Chinesischen Medizin (TCM).
Körper und Psyche werden harmonisiert und gekräftigt, damit Krankheitssymptome schwächer werden oder ganz verschwinden.
Tuina kann mit Akupunktur gut kombiniert werden, um die Gesamtwirkung zu verstärken.

Tuina

  • harmonisiert Yin und Yang
  • bringt die Lebenskraft Qi in Fluss
  • unterstützt und stärkt die Funktion von Organen
  • erhöht die körperliche und geistige Belastbarkeit
  • harmonisiert das vegetative Nervensystem
  • unterstützt das Ausleiten von Schadstoffen aus dem Körper
  • stärkt das Immunsystem
  • ...

Eine Behandlung dauert rund 60 - 70 Minuten. Der Behandlungsrhythmus wird abgestimmt auf Ihre persön­liche Situation.

Unter Indikationen finden Sie weitere Informationen zu den Indikationen für Tuina.

shiatsu hand