header_shiatsu

Shiatsu

Alle Menschen erleben Zustände von Wohlbefinden, Unwohlsein und Krankheit. Lang andauernde Müdigkeit, Verspannungen, Gereiztheit, Schlafstörungen oder Schmer­zen sind Zeichen dafür, dass das menschliche Energiesystem in einem Ungleich­gewicht ist. Dies kann die Vorstufe zu einer Krankheit sein.

Shiatsu ist eine Körpertherapie, die spezialisiert ist, solche Ungleichgewichte zu er­kennen und in ein ganzheitliches Gleichgewicht überzuführen. Dies wird erlebt als körperliches und psychisches Wohlbefinden oder auch als grössere Leistungsfähigkeit.

Shiatsu unterstützt ein ganzheitliches Gleichgewicht,
was als körperliches und psychisches Wohlbefinden erlebt wird.

Shiatsu arbeitet mit den Grundlagen der Chinesischen Medizin (TCM). Die Lebens­energie Qi ist für unser körperliches und psychisches Wohlbefinden verantwortlich. Wenn der Fluss dieser Energie durch innere oder äussere Umstände gestört wird, empfinden wir das als Unwohlsein, Verspannung oder Schmerzen (siehe Shiatsu Indikationen).

Shiatsu fördert durch Dehnungen und Rotationen sowie durch die sanfte Behandlung der Energiebahnen den gleichmässigen Fluss der Lebensenergie Qi. Dadurch wird der Körper in seinen Selbstheilungskräften gestärkt. Dies kann als Entspannung, Minderung oder Verschwinden von Beschwerden erlebt werden.

Shiatsu unterstützt Menschen, ihrem Körper und ihrer Lebensweise gegenüber achtsam zu begegnen und im ganzheitlichen Sinn gesund zu bleiben.

shiatsu bein

Indikationen

Shiatsu eignet sich für folgende Beschwerden:

  • Verspannungen, Gelenk- und Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Erschöpfungszustände
  • Verdauungsbeschwerden
  • Nervosität und Stress
  • Frauenbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Unwohlsein, dauernde Gereiztheit
  • häufige Erkältung
  • ...

Shiatsu hilft auch

  • als Unterstützung des Heilungsprozesses nach Krankheiten und Operationen
  • während der Schwangerschaft
  • in Kombination mit anderen Therapieformen wie Psychotherapie, medikamentösen Behandlungsformen und anderen
shiatsu kopf

Behandlung

Shiatsu findet in bequemen Kleidern auf einer Matte am Boden statt. Jede Behand­lung beginnt mit einem Gespräch über die aktuelle Befindlichkeit.

Darauf folgt die eigentliche Shiatsu-Behandlung in einer ruhigen Atmosphäre: Zuerst findet eine Diagnose des energetischen Zustandes statt. Danach werden Muskeln und Gelenke durch Dehnungen und Rotationen gelockert. Mit sanftem Druck auf einzelne Meridiane und Akupunkturpunkte wird der Energiefluss angeregt und eine Harmonisierung des gesamten Energiesystems angestrebt.

Nach der Behandlung bleibt kurz Zeit für einen Austausch. Eine Behandlung dauert rund 60 - 70 Minuten. Der Behandlungsrhythmus wird abgestimmt auf Ihre persönliche Situation.

shiatsu hand